Auswärtsdreier im Breisgau

August 26th, 2010

Wir sind angekommen in Liga 1! Vergangenen Samstag trat unser FC zum Gastspiel beim SC Freiburg an. Lange Zeit konnte man das Spiel überlegen gestalten und erspielte sich zahlreiche Chancen. Jedoch musste in der Endphase des Spiels das 1:0 durch Cissé (78.) hingenommen werden. Doch promt glich Boll nach Hereingabe des eingewechselten Sukuta-Pasu zum 1:1 aus (83.). Als sich die mitgereisten Pauli-Anhänger wohl schon mit einem 1:1 angefreundet hatten, erzielte Sukuta-Pasu nach toller Vorarbeit von Bartels das 1:2 (89.). Bartels war es auch, der in der Nachspielzeit gar noch auf 1:3 erhöhen konnte, nachdem Sukuta-Pasu nach einem Konter aus abseitsverdächtigter Position querlegte, und dieser nur noch einschieben brauchte. Was für ein toller Einstand!
Am kommenden Samstag findet dann das Top-Spiel gegen Hoffenheim am ausverkauften Millerntor statt. Das letzte Spiel gegen den Sinsheimer Vorort-Club konnte man, damals noch in Liga 2, mit 3:1 für sich entscheiden.

Zweite Liga war schön, Zeit für uns zu geh’n!

Mai 11th, 2010

Die Meisterschale knapp verpasst. Bei letzten Heimspiel der Saison konnte gegen den SC Paderborn trotz Ebbers’ 1:0 Führung nicht gepunktet werden. Scheinbar etwas verkatert ging die Partie noch 1:2 verloren, was der Stimmung am Millerntor und im Viertel aber keinen Abbruch tat. Bis spät in die Nacht wurde der fünfte Aufstieg der Vereinsgeschichte ins deutsche Fussball-Oberhaus gefeiert. Bis zur neuen Saison ist nun erstmal Dauergrinsen angesagt. Zudem stehen in den kommenden Tagen noch die 100-Jahr-Feierlichkeiten an. Besser hätte das Timing wohl kaum sein können.

ligaeins1.jpg

Es ist vollbracht!

Mai 3rd, 2010

Nach 8 Jahren in den Niederungen des deutsch Fußballs konnte gestern die Rückkehr in das Fußballoberhaus perfekt gemacht werden. Nur wenige Kilometer vom letzten Aufstiegsort entfernt konnte der historische 1:4 Sieg in Fürth und der damit verbundene Aufstieg eingetütet werden. Hier ein paar Impressionen nach der Spielfelderstürmung.

foto0052.jpg

foto0050.jpg

foto0048.jpg

Dritter Sieg in Folge

Februar 1st, 2010

Bereits am Freitag trat der FC St.Pauli zum Spitzenspiel in Duisburg an und erteilte dem MSV in der ersten Halbzeit eine wahre Lehrstunde. Zur Pause stand es durch Tore von Ebbers und Naki bereits 0:2, jedoch hätte es zu diesem Zeitpunkt schon deutlich höher stehen müssen. Großchancen im 2-Minuten-Takt! Die Kiezkicker spielten sich in einen wahren Rausch, scheiterten aber am Alu oder an dem grandios haltendem Heimkeeper Starke (kicker-Note 1), der ein ums andre Mal weitere Treffer vereiteln konnte. Nach der Halbzeit wurde der MSV dann auch etwas stärker und die Partie somit ausgeglichener. Der Anschlusstreffer für die Hausherren wollte aber nicht mehr gelingen. Somit konnte das Auswärts-Punktekonto auf nunmehr 24 Zähler aufgestockt werden. In der gedamten vergangenen Saison waren es derer lediglich 11. Beleg für die Überlegenheit der Hamburger ist u.a. die kicker-Elf des Tages. Dort finden sich gleich sechs Spieler des magischen FC wieder.
Zuletzt hier noch eine kleines Fundstück vom diesjährigen Hallenturnier in Hamburg – USP all in white!:

Erneuter Sieg gegen Aachen

Januar 27th, 2010

Gefühlte -20° im ausverkauftem Stadion, das Bier rinnt die Kehle hinunter als ob Reißnägel drin wären, der Wind pfeift einem um die Ohren. Stadiongänger was willst du mehr? Dem Spiel konnte man die Rahmenbedingen allerdings nicht so leicht anmerken. Eine ansehnliche erste Hälfte unseres Teams wurde gekrönt mit dem 1:0 durch Kruse (31.). Zu diesem Zeitpunkt hätte es auch schon höher stehen können. Nach dem Pausentee allerdings verflachte die Partie und die Aachener nahmen zusehends das Heft in die Hand, konnten aber nicht wirklich gefährlich vor unserem Tor auftauchen. So blieb es dann zwangläufig beim 1:0. Am kommenden Freitag trifft der FC St.Pauli dann auswärts auf den MSV Duisburg, wo es dann gilt den 2. Tabellenplatz weiter zu verteidigen.

Kaufempfehlung

Januar 19th, 2010

Seit Weihnachten darf ich es auch mein Eigen nennen und habe mein Exemplar auch in Rekordzeit durchgeschmökert. 416 prall gefüllte Seiten erzählen die 100-jährige Geschichte des Vereins völlig neu. Mit allen Höhen und Tiefen, mit fast 1000 Fotos und Zeichnungen – und erstmals zusammen mit der seines Viertels.
Meiner Meinung nach ist dieses Werk absolut zu empfehlen für alle Gönner, Freunde und Anhänger dieses Vereins.

buchsp.jpg

Geglückter Rückrundenstart

Januar 19th, 2010

In einer eher mäßigen Partie, in der die Gastgeber aus Ahlen mehr vom Spiel hatten gelang dem FC St.Pauli durch Tore von Ebbers (77.) und Sukuta-Pasu (87.) ein erneuter Dreier in der Fremde. Damit schiebt sich das Team erneut auf Platz Eins in der Auswärtstabelle. Zugleich konnte der Rückstand auf Kaiserslauterer, die zeitgleich in Fürth 3:0 unterlagen auf drei Zähler verkürzt werden. Der Abstand auf den Relegationsplatz konnte unterdessen auf stolze 5 Punkte ausgebaut werden.
Am kommenden Samstag folgt dann das Heimspiel gegen Alemannia Aachen. Die Alemannen haben nach ihrer Schmach vom Hinspiel, damals vor eigener Kulisse beim ersten Punktspiel am “neuen Tivoli”, sicherlich wieder etwas gutzumachen, weswegen es wohl zu einem recht spannenden Kräftemessen am Millerntor kommen wird.

Es geht wieder los

November 17th, 2009

Nachdem auch die Fortuna aus Düsseldorf am Millerntor alle drei Punkte liegen lassen musste geht es nun nach einwöchiger Länderspielpause wieder weiter im Spielbetrieb.
Am kommenden Sonntag trifft der FC St.Pauli auf den mit 18 Punkten siebtplatzierten FC Augsburg. Für dieses Auswärtsspiel in der neu erbauten Impuls-Arena habe ich derzeit noch zwei Karten über. Wer also Interesse hat – einfach anfragen! Wir fahren übrigens mit dem Wochenende-Ticket der Bahn und werden wohl so gegen 20:00 Uhr wieder in heimischen Gefilden eintriffen.

Zurück auf der Erfolgsspur

Oktober 21st, 2009

Nach den beiden zuletzt (teils sehr unglücklichen) Pleiten gegen Kaiserslautern und Bielefeld ist man nun mit den beiden Dreiern gegen 1860 München und Oberhausen wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nachdem ein 1:0 in Oberhausen noch in ein 1:3 umgewandelt werden konnte steht man nun als auswärtsstärktes Team und mit den meisten erzielten Toren der Liga (schon 12 Punkte auswärts!!!) auf dem Relegationsplatz hinter Bielefeld und Lautern.

Nüscht war’s

September 22nd, 2009

Eigentlich waren die Voraussetzungen bestens: ausverkauftes Haus, bestes Spätsommerwetter, kostenlos U-Bahn fahren in Hamburg, ein kühles Astra in der Hand, tolle Millerntor-Choreo und so weiter und so fort…
Auch die ersten 20 Spielminuten ließen am Sonntag auf einen erneuten Dreier und der damit verbundenen Tabellenführung hoffen. Jedoch sollte es kommen wie es irgendwann auch kommen musste. Scheinbar dem Druck des Gejagten nicht ganz gewachsen bot der FC St.Pauli mit zunehmender Spieldauer ein immer mehr zerfahrenes Spiel, wodurch die Pfälzer zu zahlreichen Chancen kamen. Aber auch das Heimteam konnte durchaus Akzente in der Offensive setzen. Das teilweise unkonzentrierte Auftreten wurde jedoch letzlich durch die Lauterer mit einem 2:0 Vorsprung quittiert, ehe man durch einen Elfer (Bruns) in der 84. Minute auf 1:2 verkürzen kommte. Beim anschließenden Sturmlauf bis in Minute 90+6 ging man allerdings leer aus, so dass die Punkte (wohl auch nicht unverdient) in die Pfalz entführt wurden. Ein Dämpfer vielleicht zur rechten Zeit!
Nun heißt es das “Bonus-Spiel” im DFB-Pokal am Mittwoch beim Titelverteidiger Werder Bremen möglichst erfolgreich zu gestalten und wieder neuen Schwung für die Partie am Samstag in Bielefeld zu gewinnen.